Motorboot Sneek: 3. 4. und 5. November 2017

Hiswa Amsterdam Boat Show und Boot Düsseldorf in Friesland

SNEEK (NL) – Motorboot Sneek heisst die grosse nautische Veranstaltung die zweimal  im Jahr, im Frühjahr und Herbst, im Wassersportbetriebepark ’t Ges und auf umliegenden Betriebsgeländen in Sneek stattfindet. Am Freitag den 3., Samstag 4. und Sonntag 5. November 2017 liegen hier in den diversen Betriebsyachthäfen und Hallen mehr als 400 Boote aus Stahl und Polyester, neu und gebraucht, zum Verkauf. Parken und Zugang ist kostenlos. Die Show zieht jedesmal viel ausländische Interessenten an. Insbesondere aus Deutschland und der Schweiz. Ein Grund, weshalb die Hotels in Sneek und Umgebung Anfang November gut besetzt sind.

Für viele Wassersportunternehmen ist Motorboot Sneek “die” Alternative zu teuren Ausstellungen und Shows wie die Hiswa und Boot Düsseldorf. Eigentlich ist Motorboot Sneek ein super grosser “Tag der offenen Tür” von Sneeker Werften mit viel Teilnehmern aus umliegenden Regionen der Stadt. Hiermit will man den Besuchern ein noch grösseres und diverseres Angebot präsentieren. Während der Motorboot Sneek liegen die meisten Schiffe für einen guten Blick auf das Boot im Wasser. Desweiteren kann man Probefahrten machen, was bei anderen Ausstellungen in der Regel nicht oder kaum möglich ist.

Snitser Mar:
das Sneekermeer, ein Binnensee in Europa, auf Friesisch.

Wasserurlaubsgebiet im goldenen Dreieck Sneek-Joure-Akkrum

Holiday Region ‘Snitser Mar’. „Snitser Mar” ist der offizielle friesische Name für das „Sneekermeer”, dem bekanntesten Binnensee  Frieslands. Der See gehört nicht nur zur Stadt Sneek (auf Friesisch: „Snits”). Der weitaus größte Teil der Wasseroberfläche des Snitser Mar wird seit 2014 der Gemeinde De Fryske Marren (De Friese Meren) mit Joure als Hauptort zugerechnet. Nur ein geringer Teil gehört zur Gemeinde Súdwest-Fryslând (Hauptort Sneek). Akkrum gehört zur Gemeinde Heerenveen.

Holiday Region ‘Snitser Mar’. „Snitser Mar” ist der offizielle friesische Name für das „Sneekermeer”, dem bekanntesten Binnensee Frieslands. Der See gehört nicht nur zur Stadt Sneek (auf Friesisch: „Snits”).Der weitaus größte Teil der Wasseroberfläche des Snitser Mar wird seit 2014 der Gemeinde De Fryske Marren (De Friese Meren) mit Joure als Hauptort zugerechnet. Nur ein geringer Teil gehört zur Gemeinde Súdwest-Fryslând (Hauptort Sneek). Akkrum gehört zur Gemeinde Heerenveen. Foto: Ronald Abelskamp Aeroviso.

„Snitser Mar” ist der offizielle friesische Name für das „Sneekermeer”, dem bekanntesten Binnensee  Frieslands. Der See gehört nicht nur zur Stadt Sneek (auf Friesisch: „Snits”). Wegen seines unregelmäßigen Umrisses mit Nebenarmen, sozusagen Mini-Seen, die von Segelschulen gerne befahren werden, liegen am Snitser Mar auch benachbarte Dörfer wie Uitwellingerga, Terherne und Goingarijp. Aber auch Akkrum, Jirnsum, Langweer und Joure gehören dazu aufgrund zahlreicher tiefer Wasserwege und Flüsschen, mit denen diese Ferienorte eine direkte Verbindung zu diesem See, dem Mar, haben.

Der weitaus größte Teil der Wasseroberfläche des Snitser Mar wird seit 2014 der Gemeinde De Fryske Marren (De Friese Meren) mit Joure als Hauptort zugerechnet. Nur ein geringer Teil gehört zur Gemeinde Súdwest-Fryslând (Hauptort Sneek). Akkrum gehört zur Gemeinde Heerenveen.

Weit mehr als nur ein See
Das Snitser Mar ist zwar der angesagteste Wassersportsee im friesischen Seengebiet, der See ist jedoch viel mehr als ein reines Wassergebiet für Bootsfahrer. Es gehört nämlich auch ein weitläufiges, geselliges und vielseitiges Urlaubsgebiet für Radfahrer und Wanderer mit speziell angelegten Wegen entlang der Ufer dazu. Außerdem gibt es zahlreiche Indoor-Freizeitangebote, beispielsweise Skilaufen im Ski Centrum Sneek. Outdoor-Skifahren kann man ebenfalls mit Wasserskiern auf der Schnellfahrbahn Snitser Mar oder mit der neuen Wasserski-Kabelbahn.

Erscheinungsdatum: 25. November 2015 
Reporter: Albert Hendriks - Friesland Holland Nieuwsdienst - www.friesnieuws.nl 

Dutch Design aus Friesland  

Aquanaut Andante 438 AC: Das Ergebnis, wenn man einengende Traditionen über Bord wirft.

Mark Bäcker, Geschäftsführer von Aquanaut Yachting Holland bedient Liebhaber des Dutch Design mit der Andante-Serie.
Mark Bäcker, Geschäftsführer von Aquanaut Yachting Holland bedient Liebhaber des Dutch Design mit der Andante-Serie.

SNEEK (NL) – Aus Friesland kommt Design der Europaklasse: Batavus in Heerenveen ist Designer und Hersteller des trendigen Transportfahrrads Quip, das 2015 mit dem Special Award for Excellence ausgezeichnet wurde. Dieselbe Auszeichnung erhielt die friesische Fahrradfabrik bereits im Jahr zuvor für das angesagte E-Bike Razer, ebenfalls während der Dutch Design Week in Eindhoven. Alle Achtung: Batavus musste es gegen Weltmarken wie Philips aufnehmen!

Jedoch feiert nicht nur Batavus mit bekröntem Design Erfolge. Moniek Miedema von byOni in Leeuwarden entwirft und produziert exklusive, dennoch bezahlbare Designerkleidung, die in Griechenland genäht wird. Fryskes in Kimswerd hat den urholländischen Holzschuh zu einer farbenfrohen und stilvollen Holzsandale mit Lederband transformiert. Aber es geht noch unkonventioneller und imposanter.